SPD ist treibende Kraft bei Umweltthemen in Diemelsee

„Die SPD hat sich dafür eingesetzt, dass Diemelsee in den öffentlichen Gebäuden seit 2014 naturstromversorgt ist“, so Martin Tepel, Fraktionsvorsitzender in der Gemeindevertretung Diemelsee der SPD. Umweltverbundenheit spiegelt sich in allen Themen der SPD wider.


Von der Einführung der gelben Tonne bis zum Verbot für herbizide und biozide Spritzmittel auf gemeindlichen Flächen gestaltet die SPD die Gemeinde nicht an Umweltthemen vorbei, sondern integriert eine umweltnahe Denkweise in alle Vorhaben. Innovationen gehören genauso dazu wie bewährte Maßnahmen, um Diemelsee für alle Generationen mit Weitsicht weiterzuentwickeln.

Karl-Heinz Heinemann, Kandidat der SPD auf Listenplatz 3 für die Gemeindevertretung und Mitglied des Gemeindevorstands, betont: „Gerade bei der derzeitigen Tourismusentwicklung in Diemelsee dürfen wir nicht die Umweltangelegenheiten außer Acht lassen. Wir als Gemeinde müssen Ladestationen für E-Autos vorhalten, Mobilität für Fußgänger und Radfahrer fördern und ebenso Renaturierungsprojekte an Gewässern umsetzen.“


Teilweise ist dies schon geschehen, teilweise wird die SPD Diemelsee diese wichtigen Projekte anstoßen, um die Gemeinde weiterhin naturnah und mit Weitsicht umweltbewusst zu gestalten, denn in Diemelsee ist Umweltbewusstsein Sache der SPD.


Textquelle: SPD Diemelsee

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen