Nordhessen radelt für die Flutopfer

Die vergangenen Ereignisse stellen sich dramatisch dar, obwohl auch wir in unserer Region nicht von den Unwettern verschont geblieben sind, hat es einige Regionen sehr hart getroffen.

Um so wichtiger ist es als Gemeinschaft diese schwere Zeit zu meistern. Die Freiwillige Feuerwehr Wolfhagen hat eine Spendenaktion ins Leben gerufen um den Menschen der Flutkatastrophe zu helfen.

Übergabe des Staffelstabs von der FF Diemelstadt an die FF Diemelsee in Adorf

Die Aktion:

Am Dienstag, 20. Juli wurden mehrere "Staffelstäbe" zum Sammeln der Spenden durch die Feuerwehr Wolfhagen gleichzeitig mit dem Rad in alle Himmelsrichtungen an die Feuerwehren der umligenden Städte und Gemeinden verteilt. Der Staffelstab enthält Informationen zur Aktion und die Nummer des Spendenkontos. Auch dort werden in der Bevölkerung Geldspenden gesammelt und der Staffelstab mit dem Fahrrad innerhalb von 24 Stunden an die Feuerwehr der nächsten Gemeinde weitergegeben.


Der Zweck:

Die gesammelten Spenden werden nach den Aufräumarbeiten für den Wiederaufbau eines Ortes im betroffenen Gebiet von dem Förderverein der Feuerwehr Wolfhagen e.V. zur Verfügungn gestellt.

Der Ort wird noch im Laufe der Spendenaktion ausgewählt und empfängt die volle Geldspende 1:1 (Es entstehen keinen Verwaltungskosten!)



Übergabe des Staffelstabs von der FF Diemelsee an die FF Willingen in Willingen

Nachdem am Freitag die Freiwilligen aus Diemelstadt den Staffelstab in Adorf übergeben haben, rollte am Sonntag Morgen eine hoch motivierte Truppe von Adorf zum Diemelseer Sammelpunkt in Stormbruch. Von dort ging es weiter zu den Blauröcken nach Willingen.


Im Rahmen der Aktion wurden in den verschiedenen Ortsteilen zusätzlich Spendenboxen aufgestellt.



Bildquelle: Feuerwehr Diemelsee

 

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen