Erneuerung Tretbecken Heringhausen

Neu gewählter Vorstand möchte sich um das Kneippkurbecken am Backhaus kümmern.


Der Heimat- und Verkehrsverein Heringhausen e.V. hat einen neuen Vorstand. Einstimmig haben sich die Vereinsmitglieder auf der Jahreshauptversammlung für Christian Emde (23) ausgesprochen, der bei seiner Antrittsrede dem langjährigen Vorsitzenden Norbert Lange für sein ehrenamtliches Engagement dankte und an die bevorstehende Arbeit erinnerte.

In den Vorstand gewählt wurden zudem die Heringhäuser Andreas Clemens als 2. Vorsitzender, Bernd Fischer als Geschäftsführer, Thomas Hauschild als Kassierer und Cord Wilke als Schriftführer. „Eine erfolgreiche und konsequente Weiterentwicklung des Vereinslebens kann nur unter aktiver Mitwirkung der Mitglieder geschehen. Diese möchte ich ermutigen, engagiert und mit Herzblut für den Verein und den Ort Heringhausen mitzuwirken,“ so der neue Vorsitzende Christian Emde.


Der Verein möchte sich in seinem ersten Jahr unter dem neuen Vorstand in erster Linie um das zu erneuernde Kneippkurbecken am Backhaus kümmern. Das Tretbecken kann derzeit nicht genutzt werden, da es sich in einem maroden Zustand befindet und für Nutzer eindeutig zu gefährlich ist. Hierfür sucht der neue Vorstand Fördermittel und plant das Erscheinungsbild des Beckens nebst Anlagen wieder ansehnlich zu gestalten und die Nutzung vor allem für Einheimische und Gäste wieder zu ermöglichen.

Über den Heimat- und Verkehrsverein Heringhausen e.V.


Der Heimat- und Verkehrsverein Heringhausen e.V. hat zur Zeit 60 Mitglieder. Der Verein kümmert sich um die Erhaltung der Wanderwege rund um den Diemelsee, die Pflege der öffentlichen Plätze in Heringhausen und die Wahrung der örtlichen Traditionen. Der zu Heringhausen gehörende Golfpark mit Diemelsteighütte wird seit Erbauung vom Verkehrsverein getragen.



Text- und Bildquelle: Heimat- und Verkehrsverein Heringhausen e.V.

Hier geht es zum Diemel-Shop


0 Kommentare