Corona: Maßnahmen der Gemeinde Diemelsee

Mit Hinblick zum Schutz der Bevölkerung und dem Blick auf einen gefährdeten

Personenkreis und nach Einschätzung des Robert-Koch-Institutes gibt

der Gemeindevorstand ab sofort geltende Regelungen bekannt:


1. Gemeindeverwaltung (alle Standorte)

Schließung für allgemeinen Publikumsverkehr. Anliegen bitte per Telefon an

05633/9899-0.

Bitte möglichst behördliche Angelegenheiten telefonisch oder auf

elektronischem Weg erledigen.

Die Organisation des öffentlichen Lebens auf allen Ebenen der Kommune wie

Abfall-, Abwasserbeseitigung, Brandschutz, Versorgung u.v.m. hat oberste

Priorität.


2. Kindergärten

Bereits am Freitag wurde vom Land Hessen beschlossen, die Kindergärten in

Adorf, Heringhausen und Vasbeck nur für die Kinder von Funktionsträgern im

Bereich der allgemeinen Sicherheit (Altenpflege, Polizei, medizinisches

Personal etc.) zu öffnen.


3. Feuerwehren

Der Brandschutz ist sichergestellt. In allen 12 Feuerwehrhäusern besteht

Zugang nur für den Dienstbetrieb der Feuerwehreinsatzabteilungen.


4. Kommunale Veranstaltungsräume

Dansenberghalle / Haus des Gastes/ Mehrzweckhallen /

Dorfgemeinschaftshäuser / Versammlungsstätten / Jugendräume bleiben bis

auf weiteres geschlossen. Betroffene Veranstaltungen sind abzusagen.


5. Kommunale Kultureinrichtungen

wie z. B. Grube Christiane in Adorf, Visionarium Diemelsee in Heringhausen,

werden ebenfalls geschlossen.


6. Trauerfeiern und Bestattungen

Hier gilt die Verordnung des Landes Hessen vom 14.03.20, die öffentliche und

nichtöffentliche Veranstaltungen ab einer tatsächlich vorhandenen oder zu

erwartenden Zahl von 100 Teilnehmern verbietet.


7. Familien- und Erlebnisbad in Heringhausen

Auch das Familien- und Erlebnisbad in Heringhausen wird ab Dienstag, 17.

März, geschlossen.


8. Sportstätten

Kommunale Hallen, Sportlerheime und alle Sportanlagen sind ab Dienstag,

17. März, geschlossen.


9. Weitere Veranstaltungen

z.B. Osterfeuer, Zirkus, etc. sind abzusagen. Weitere Veranstaltungen, die

einer gaststättenrechtlichen Erlaubnis bedürfen, werden nicht genehmigt.


10.Private Veranstaltungen/Feiern

Bitte unterstützen Sie unsere Bemühungen, die Zahl der Coronafälle soweit

wie möglich zu begrenzen bzw. die Verbreitung auf jeden Fall zu verzögern.

Das Wohl der Allgemeinheit geht jetzt vor Einzelinteressen. Das bedeutet

auch Einschränkungen im täglichen Leben. Wir appellieren hier an Ihre

Vernunft, Ihre Solidarität und Ihr Verantwortungsbewusstsein. Prüfen Sie bitte,

ob in der jetzigen Situation private Veranstaltungen/Feiern stattfinden müssen

oder vielleicht auf später verschoben werden können. Vielen Dank.

Diese Regelungen gelten zunächst bis zum 19. April 2020.

Über die aktuelle Lage werden wir regelmäßig berichteten.

Weitere Informationen gibt es bei Bedarf über die Gemeindeverwaltung Diemelsee.

Gesundheitsnetzwerk PORT bietet Unterstützung an

Aufgrund der aktuellen Situation durch den Coronavirus möchten das

Gesundheitsnetzwerk PORT ihre Unterstützung in Diemelsee anbieten.

Wenn Bürger/innen Hilfe bei der Zustellung notwendiger Medikamente oder einen

Einkaufsdienst benötigen, können sich Interessierte gerne bei dem

Gesundheitsnetzwerk unter der Telefonnummer 0151 61383812 melden.

Möchte jemand in der jetzigen Situation ehrenamtlich tätig werden, kann er sich

ebenfalls an PORT wenden. Gemeinsam werden die notwendigen Hilfen dann

zusammen koordiniert.

Das Team vom Gesundheitsnetzwerk PORT Willingen/Diemelsee

Info zur Direktanlieferung von Müll in Flechtdorf

Aufgrund des aktuellen Infektionsrisikos ist es erforderlich, die Zahl der privaten

Anlieferungen an den Umladestationen der Abfallwirtschaft des LandkreisesWaldeck-

Frankenberg (z.B. in Flechtdorf) und damit die Zahl der Kontakte für die nächste Zeit

weitgehend einzuschränken.

Bei derzeit über 1.200 Kontakten pro Woche an den Anlagen besteht ein hohes

Infektionsrisiko für das Personal und für alle Anlieferer und somit die komplette

Logistikkette der Entsorgung.

Die Annahme von privaten Kleinmengen soll deshalb bis auf weiteres im Bereich aller

Entsorgungsanlagen entfallen, um den Betrieb möglichst lange aufrecht erhalten zu

können.

Ebenso müssen ab dem 01.04.2020 die Zusatzöffnungszeiten an Samstagen für

Privatanlieferungen entfallen.

Die Funktionskette der Hausmüllabfuhr, der Umschlag und die Entsorgungswege

müssen unbedingt aufrechterhalten werden.

Im Regelfall kann der Abfall aus den privaten Haushaltungen vollständig über die

örtlich vorhandenen Einsammlungseinrichtungen entsorgt werden.



Wöchentlicher Newsletter